Geistheiler  Geistheiler  Geistheiler  Geistheiler  Geistheiler  Geistheiler  Geistheiler  Geistheiler

geisties Heilen geistiges Heilen geistiges Heilen geistiges Heilen

Fühlen lohnt

 

Geistiges Heilen bedeutet, schmerzliche Erfahrungen zu ergründen und zu integrieren. Viele schmerzliche Erfahrungen liegen jenseits des bewussten Erinnerungsspielraums. Um schmerzliche Erfahrungen zu erkennen, benötigt es Gefühle. Mit ihnen lassen sich Stimmungen, Anspannung, Unbehagen, Signale, Beschwerden und Symptome wahrnehmen, sowie Orte innerhalb des Organismus lokalisieren und Intensität und Tragweite erkennen.

 

Integration bedeutet nicht, Erfahrungen hinzunehmen, zu akzeptieren oder auszuhalten, sondern schmerzliche Erfahrungen als wichtige Erfahrungen anzuerkennen und so die Gefühle zu ihnen zu verändern. Jede unschöne Erfahrung kann liebevoll oder schmerzhaft empfunden werden. Integration bedeutet eine Erfahrung jederzeit willkommen zu heißen, sich nicht für sie zu schämen und anzuerkennen, dass du ihnen deinen Entwicklungsstand verdankst. Traurigkeit, Angst und Wut sind Gefühle, die in der heutigen Zeit nicht willkommen sind. Diese Gefühle sind es, die für Anspannungen sorgen.


Eine Verbesserung der derzeitigen Lebenssituation, beginnt oft mit Leidensdruck. Jegliche Form von Schwere, Unwohlsein oder Leiden entsteht durch übergehen von Signalen, also vermeiden von bewusstem fühlen. Leiden obliegt demnach der eigenen Verantwortung. Wurden Signale übergangen, folgen Anspannung, die sich zu Blockaden, Beschwerden oder Erkrankungen ausweiten können. Eine Veränderung tritt ein, wenn sich Körper, Seele und Geist entspannen.

 

Traurigkeit, Angst und Wut sind Emotionen, die durch Gedanken an Vergangenes ausgelöst werden. Somit werden die meisten Leiden durch Erfahrungen, Wissen, Glaubenssätze und Konventionen hervorgerufen. Eine geistige Beruhigung, beispielsweise durch Meditieren, Fantasiereisen oder Entspannungsmusik, ist effektiv. Damit du dich auf sie in der Not verlassen kannst, ist es von Bedeutung, regelmäßig zu üben.


Wer Symptome behandelt, ignoriert die Ursache, verhindert persönliche Entwicklung und schafft Abhängigkeit von anderen. Wer Gefühle wieder erweckt, sorgt für Bewusstheit, Achtsamkeit, Mitgefühl, Selbstvertrauen, Stabilisierung, Ressourcen, Power, Dankbarkeit und Liebe.


Ich bin dankbar für die vielen Erfahrungen mit hilfsbedürftigen Menschen, die mir die Einfachheit des Lebens sowie Funktions- und Wirkungsweise der Natur aufzeigten.

 

 

 

Diese Erfahrungen können als Buch unter

 

www.fuehlen-lohnt.de

 

kostenfrei heruntergeladen werden.

 

 


Geistheiler  Geistheiler  Geistheiler  Geistheiler  Geistheiler  Geistheiler  Geistheiler  Geistheiler